Da ist man mal im Urlaub. Und dann sowas!


Cannes Lions 2011: Die BasisBibel gewinnt einen goldenen Löwen

Ihr habt es eventuell gemerkt. Wir waren in Urlaub. Und kaum ist man mal nicht im Lande, passieren die verrücktesten Sachen.

Letzten Mittwoch wurde unsere BasisBibel in Cannes mit einem goldenen Löwen ausgezeichnet!!! Dienstag bekam ich schon über den w&v-Ticker mit, dass die BasisBibel auf der Shortlist gelandet – also für einen Löwen nominiert – ist. Da war die Freude in der Heimat, in Hamburg und Hannover, schon mächtig groß. Und dann kam es ganz fett: Am Mittwoch Vormittag (Ingbert und ich waren gerade dabei Saklikent zu durchwandern – also sozusagen bis fast zum Bauch im eisigen Bergwasser unterwegs), da fand ich plötzlich auf meinem Telefon zwei Anrufe in Abwesenheit. Die Nummer kenn ich doch! Das ist doch meine Büronummer!! War gar nicht so einfach in der Schlucht eine Stelle mit Empfang zu finden, um mal in Hamburg zurück zu rufen. Die Aufregung am anderen Ende war enorm: Ollek und Bollekt hüpften im Dreieck. Ich konnte die beiden am Telefon fast gar nicht verstehen. Wortfetzen wie “best of category”, “wir haben gewonnen!” und “Gold” reichten dann aber, trotz aller Umgebungs-Lautstärke, Aufregung am anderen Ende und schlechter Verbindung, als Stichworte aus, um klar zu verstehen, was die beiden mir gerade mitteilen wollten. WOW, ich flipp aus!! Das ist ganz ganz großes Kino.

Die Schluchtwanderung war plötzlich gar nicht mehr so interessant. Viel interessanter wäre gewesen, die frohe Kunde direkt in die Welt zu posaunen. Aber: Top secret! Das darf noch keiner wissen. Erst nach der Preisverleihung am Abend. Apropos Preisverleihung – wer holt die Trophäe eigentlich ab?! Leider war kein einziger Flug mehr von Hamburg nach Cannes zu kriegen, sonst hätten wir Ollie geschickt, sich und uns und vor allem den Autor des so hoch ausgezeichneten Buches auf der Bühne feiern zu lassen. Aber wenn es keinen Flug mehr gibt, dann liegt das daran, dass die halbe Hamburger Werbewelt an der Cote d’Azur weilt. Also wird sich ja wohl jemand aus unserem Freundeskreis finden lassen, der den Löwen in Empfang nimmt. David war gerade “ganz zufällig” vor Ort und “opferte” sich, für uns die goldene Eintrittskarte zu sämtlichen Strandparties in Cannes entgegen zu nehmen.

Seit Freitag sind Ingbert und ich wieder in der Heimat (über unseren Türkei-Urlaub, werde ich demnächst berichten). Kaum eine Stunde daheim, ging es gleich zur Party mit dem ganzen Team: Hannover kam nach Hamburg und zusammen wurden die Tassen gehoben. Und zur Feier des Abends kam auch David (der sah irgendwie ziemlich durch aus … das mit der Eintrittskarte hatte offensichtlich funktioniert) direkt vom Flieger mit der Trophäe vorbei. Jetzt steht es da (im Moment am pp11), das goldige Ding. Verrückte Sache. So richtig können wirs noch gar nicht fassen. Aber es ist wirklich wahr.

Praise the Lord!

One Comment

  1. Posted 26. Juni 2011 at 02:15 | Permalink

    Voll der Wahnsinn…Klasse..Toll..Amazing..Vom Herrn..bestimmt vom Herrn…aber auch von Euch..die Ihr Euch große Mühe gemacht habt..freue mich mit Euch..

       0 likes

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.